Mein Garten –

 

ein Ort, voller Lebensfreude.

 

In anderen Lebensbereichen ist dies längst üblich:

Die meisten Menschen haben ihre Finanzplanung auf das Alter ausgerichtet und passen Ihre Wohnsituation an die veränderten Bedürfnisse an. Der Wohnbereich wird bequemer, pflegeleichter und altersgerechter gestaltet.

 

Diese Veränderung tut auch dem Garten gut:

Damit dieser für Erholung, Genuss und Lebensqualität sorgt, kann eine Umgestaltung in vielen kleinen Schritten erfolgen.

Zukunftsaussichten für Ihr Gartenglück

 

  • Umgestaltung Ihres Nutzgartens.

Bauen Sie nur so viel an, was Sie pflegen und verzehren können.

Die Nutzgartenfläche kann als Hochbeet angelegt werden. So gehört leidiges Bücken und Knien der Vergangenheit an.

 

  • Wege und Treppen verändern.

Was nutzt der schönste Garten, wenn man ihn nicht mehr „begehen“ kann.

Glatte rutschige Beläge können durch strukturierte, rauhe Oberflächen ersetzt werden.

Treppenstufen können als Rampen umgeändert werden oder mit Podesten zum Ausruhen ergänzt werden.

  • Ruheinseln anlegen

Schaffen Sie sich verschiedene Möglichkeiten öfter mal auszuruhen.

Ein Stuhl unter schattigen Bäumen oder eine Bank auf Ihrer Blumenwiese laden zum Verweilen ein.

Lassen Sie sich inspirieren von den Ideen Ihres Landschaftsgärtners und erfreuen Sie sich an Ihren Ruheoasen.

 

Warum in die Ferne schweifen?

Kneippanlage

Machen Sie Ihren Garten zum Gesundheit- und Wellnessparadies.

Ein Wassertretbecken mit Handlauf verwandelt Ihren alten Gartenteich in einen ganz privaten Kurpark.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© © Andreas Oechsner, Pflanze und Garten GmbH